131104-ZZ-0074

Manege frei – Der Zirkus

Hin und wieder sitze ich mit meiner Lieblingsvisagistin Femke Schuh zusammen und dann hecken wir gemeinsam lustige Fotoshootings aus. Diese machen wir nur so zum Spaß und meistens sind wir uns zu Beginn der Idee der Tragweite nicht so wirklich bewusst.

So ähnlich war das auch mit der Idee zu diesem Zirkusshooting. Einen Zirkus hatten wir, also theoretisch und eine Vorstellung zu den Models hatten wir auch. Die Leute vom Zirkus Zaretti sind uns wirklich sehr entgegen gekommen und haben uns dann auch beim Shooting toll unterstützt. Aber so ein Zirkuszelt will an einem vollkommen verregneten Tag auch erst mal beheizt werden, was diverse Liter Sprit kostet. Der Platz unter dem Zelt war komplett durchnässt,so dass meine Schuhe nach 30 Minuten eher Badelatschen waren. Oha, das sollte ja gut losgehen.

Wenige Tage vor dem Shooting hatten wir noch immer keine Models und ich war drauf und dran einfach welche über eine Agentur zu buchen. Koste es, was es wolle, die Models müssen top sein. In meiner grössten Verzweiflung flattert plötzlich eine Nachricht rein. Woohoo, ein echtes Artistenpärchen, jung und hübsch anzusehen, durchtrainierter Körper und die Frage, ob man ein Model ans Trapez hängen kann, hatte sich damit auch erledigt. Wie cool. Wenn es echt aussehen soll, dann muss es auch echt sein. Volltreffer, es hätte nicht besser kommen können.

Ein ganzer Zirkus mit Ponys und Ziegen wartete, dazu noch Kinder, die auch mit aufs Bild sollten. Am Tag des Shootings Chaos pur. Hier und da fällt eine Lampe um, alles ist klatschnass. Am Abend bin ich völlig fertig und habe das Gefühl nichts geschafft zu haben. Irgendwie hatte ich mir viel mehr für den Tag vorgenommen und bin mit einem weinenden Auge nach Hause gegangen.

Aber dann war da dieses geile Licht und die Nebelschwaden, dazu Gino der Feuerspucker. Jedes mal, wenn er Flammen gespuckt hat, schoss mir eine Hitzewelle entgegen. Den Models auf dem Trapez wurde sichtlich heiss. Es ging alles so schnell und die Anzahl der Versuche war begrenzt. Ein geiles Bild muss dabei sein. Wow, diese Feuerwand. Wenn es echt aussehen soll, muss es eben echt sein.

Dieses Zirkusshooting hat so viele Aufs und Abs erlebt. Ich hatte grosse Erwartungen, war von der Ausbeute anfänglich enttäuscht und nun mit etwas Abstand doch glücklich mit dem Ergebnis. So etwas vergisst man nicht so schnell.

Ein besonderer Dank geht an die Firma Dedolight, die uns mit Licht unterstützt haben und natürlich den Zirkus Zaretti.

Manege frei - Der ZirkusPatrick
0